Gemeinschaftspraxis Dr. med. Frank Oellig und Partner Institut für Pathologie
GemeinschaftspraxisDr. med. Frank Oellig und PartnerInstitut für Pathologie

Polymerase-Kettenreaktion:

Seit 2016 betreibt das Institut für Pathologie am Standort Mülheim ein eigenes PCR-Labor. Hier werden durch Vervielfältigung von DNA zunächst HPV-Infektionen des weiblichen Genitaltrakt diagnostiziert. Unsere Chip-basierte Methode kann auch Mehrfach-Infektionen nachweisen.

Seit 2017 haben wir auch eine quantitative PCR (Polyerase-Ketten-Reaktion) etabliert. Mit dieser Technik können wir einerseits  Erreger wie Dermatomycosen, Borrelien, Chlamydien und Tuberkulose (nur bei Krankenhauspatienten) und andrerseits spezielle Mutationen in der DNS (DesoxyiboNukleinSäure, dem Erbgut) von Tumorzellen nachweisen. Dazu gehören z.B. k-ras und n-ras Mutationen bei (metastasiertem) Darmkrebs, EGFR-Mutationen beim Lungenkrebs (Adeno-Carcinom) und b-raf Mutationen beim Melanom.

Der Nachweis solcher Mutationen geben dem Onkologen Hinweise, ob eine spezifische Therapie (so genannte biologicals) bei dem Patienten anspricht.

Kontakt

Dr. med. Frank Oellig

Heidestr. 75-77
45476 Mülheim an der Ruhr

 

Telefon

0208 992780

 

Email

Dr.Oellig@pathologie-muelheim.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2012 Dr. med. Frank Oellig

Anrufen

E-Mail

Anfahrt